Aktuelles aus Dümpten und Umgebung vom 24.10.2018

Bei jedem 4. starken Raucher ist die Höhe der Rente egal

Die Höhe der Rente ist stets ein wichtiges Thema in den Medien. Auch praktisch alle Personen, die noch im Erwerbsleben stehen, beschäftigen sich mit dem Thema – natürlich in der Erwartung und Hoffnung, nach dem Rentenbeginn noch ein langes, gesundes Leben mit viel Zeit für all das, was man gerne macht, vor sich zu haben.

Dabei wird gerne ausgeblendet, dass man ja auch schon vorher sterben könnte. Aber kommt das überhaupt vor? Sehr häufig sogar, wenn man zu der Gruppe der starken Raucher (dies bedeutet: schon bei mehr als 20 Zigaretten pro Tag!) zählt. Nach einer Untersuchung sterben unglaubliche 23% dieser Gruppe vor ihrem 65. Geburtstag!

Das bedeutet: rauchen Sie selbst und befinden Sie sich in einer gemütlichen Raucherrunde mit drei weiteren Rauchern, können Sie – rein statistisch natürlich – davon ausgehen, dass einer von diesen Vieren nicht einen Cent von seiner Rente erhalten wird! Dies finde ich schon erschreckend, insbesondere wenn man die Vergleichszahlen sieht: Für Raucher mit einem Konsum von weniger als 20 Zigaretten täglich sind es 16%, bei Nicht-Täglich-Rauchern 11% und bei Nichtrauchern nur 7%, die ihren 65. Geburtstag nicht erreichen.

Ja, ich weiß, das Rauchen eine starke Sucht darstellt und dass es keineswegs einfach ist, die Kippen einfach zur Seite zu legen und zur Tagesordnung überzugehen. Aber es geht grundsätzlich schon! Ein unbedingter Wille ist allerdings Voraussetzung. Und es lohnt sich: hört man vor dem 35. Lebensjahr auf zu rauchen, erreicht man in etwa die Lebenserwartung eines Nie-Rauchers. Und auch wenn man erst mit 50 aufhört, kann man das Sterberisiko immerhin halbieren, zeigt dieselbe Untersuchung. Die Lebenserwartung insgesamt ist übrigens bei starken Rauchern statistisch sage und schreibe 13 Jahre kürzer als bei Nie-Rauchern.

Ich finde, dass diese Fakten Argumente genug liefern müssten, das kommende Jahr mit dem klassischen guten Vorsatz zu beginnen und diesen auch nicht schon am 3. Januar zu vergessen. Geben Sie sich einen Ruck und schwören Sie Ihrem Laster Rauchen ab! Sie tun etwas für Ihre Lebenserwartung und genießen zudem ein subjektiv viel gesünderes und angenehmeres Leben. Erst nachdem Sie aufgehört haben, können Sie dies beurteilen – es lohnt sich!

Natürlich muss man nicht erst bis Silvester warten … Man kann selbstverständlich auch sofort aufhören. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken…

Ihr Apotheker Hannu Uwe Kratz

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Redaktion

Druckerei

Werbeagentur

Pflegedienst

Internetseiten

Krankenpflege