Aktuelles aus Dümpten und Umgebung vom 15.03.2019

WIK-Tassen

Eine Idee mit Zukunft?

Bunt, abwechslungsreich, praktisch und schön sind sie. Die Rede ist von den bunten WIK-Tassen, welche seit vielen Jahren in der Adventszeit an interessierte Bürgerinnen und Bürger verteilt werden Gleich an mehreren Terminen und Standorten hatte man bisher die Möglichkeit, sich eine der liebevoll umgesetzten Tassen zu sichern. Im vergangenen Jahr zierte sogar ein Motiv des Mülheimer Künstlers Klaus D. Schiemann die Tasse. Vorher gab es meist Wettbewerbe, bei denen das Motiv der Tasse bestimmt wurde. Mal waren es Schulen, Kindergärten oder auch Altenheime, die ihre Vorschläge und Entwürfe an die Verantwortlichen der WIK schickten.

Nach den vielen Jahren, kristallisiert sich aber immer mehr heraus, dass die Nachfrage und das Interesse an den WIK-Tassen doch immer mehr nachlässt. Waren die Tassen in den ersten Jahren ruckzuck vergriffen, mussten in den Folgejahren doch die Menschen erst „motiviert” werden, eine der - wohlgemerkt kostenlosen - Tassen mitzunehmen.

Im Gegensatz zur fertigen Tasse ist die Produktion keineswegs kostenlos, sodass man sich über die Wirtschaftlichkeit der Tassenaktion doch mal Gedanken machen muss. Aus diesem Grund richtet sich die WIK heute an Sie und fragt nach Ihrer Meinung:

Wie hat Ihnen die Aktion bisher gefallen?
Besteht überhaupt noch Interesse an den Tassen?
Wären Sie traurig oder ist es Ihnen egal, sollte es zukünftig keine Tassen der WIK mehr geben?

Senden Sie uns Ihre Meinung zum Thema WIK-Tassen an folgende Adresse:

WiK „Wir im Königreich“
Steuerberater Bernd Bellenbaum
Zehntweg 205
45475 Mülheim an der Ruhr

Natürlich können Sie uns auch eine e-mail senden. Sie erreichen die WIK unter: wik@wik-duempten.de.

Eine Umfrage auf der facebook-Seite der WIK ist ebenfalls geplant.

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Pflegedienst

Redaktion

Krankenpflege

Werbeagentur

Internetseiten

Druckerei