Aktuelles aus Dümpten und Umgebung vom 15.03.2019

Das erste fröhliche „Summen“ bei Sonnenschein

Kaum kommen die ersten Sonnenstrahlen und die ersten Krokusse blühen, fängt es auch schon in der Luft an zu Summen. Die solitären Wildbienen erwachen aus ihrem Winterschlaf.

Vorab gesagt: Keine Panik. Diese Tiere stechen nicht. Was passiert hier: Zunächst kommen die Männchen zum Vorschein, die wir vor allem auch im dicht besiedelten Siedlungsbereichen an den blühenden Blumen finden. Eine kurze Zeit später folgen die Weibchen, die nach ihrer Paarung mit dem Männchen, rasch einen Platz zum Nistbau suchen. Egal ob es der Stopper der
Rolllade, der Lüftungsschlitz des Fensters oder die Schraubenlöcher der Terrassenmöbel sind, gebaut wird überall. Hier wird aus Lehm eine Niströhre gebaut, in die die Eier zusammen mit Futter gelegt werden. Dort entwickelt sich dann die Larve und über die anschließende Verpuppung, das neue Vollinsekt und bleibt dort bis zum nächsten Jahr in sicherer Obhut, damit die Folgegeneration gesichert ist.
In der Zeit von Ende Februar bis Mai herrscht dann munteres Treiben. Wer kann, sollte sich mal die Zeit nehmen und dieses Schauspiel beobachten. Wenn Sie diese Insekten an Ihrem Objekt feststellen sollten, lassen Sie sie dort wo sie sind, denn auch diese kleinen solitären Bienen tun unserem Ökosystem gut und sind wichtig für die Natur. Eine kleine Faustformel für zu Hause: Fliegt immer nur ein Insekt in ein Loch und es werden nicht mehr, dann sind es meist harmlose schützenswerte Tiere.

Sie sind sich nicht sicher und haben Fragen, wir als Mitglied im Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung beraten Sie gerne zu allen Themen rund um den Artenschutz.

Besuchen Sie uns im Web unter www.kampermann.org

Kampermann – Schädlingsbekämpfung seit 1925
Sellerbeckstraße 41, 45475 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 99 68 40, E-Mail: info@kampermann.org

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Werbeagentur

Pflegedienst

Druckerei

Redaktion

Internetseiten

Krankenpflege