Aktuelles aus Dümpten und Umgebung

Hört, hört, liebe Leut‘

So langsam wird das ja mal was mit dem Sommer. Wobei wir uns zum amtlichen Sommeranfang bestimmt doch etwas konstanteres Wetter erhofft haben. Rudelgucken unter freiem Himmel war und ist noch immer keine Selbstverständlichkeit. Man weiß nie, ob nicht ein nasser Regenschauer das Open Air-Erlebnis trübt. Und das, obwohl wir uns nach Starkregen und Überflutungen doch wahrlich Sonnenstunden und sommerliche Temperaturen verdient haben. Wohl dem, der entweder schon in die Sonne verreist ist oder der dies in absehbarer Zeit tun wird.

Bleibt nur zu hoffen, dass in der Ferienzeit das Wetter auch bei uns kontant sonnig bleibt. Gerade in diesem Jahr, wo viele die Reisen in andere Länder scheuen, möchte man doch auch in heimischen Gefilden einen fantastischen und echten Sommer, ohne Regen und Gewitter, verleben, oder?

Wenn es dann auch noch mit dem, von vielen erwarteten, Europameistertitel klappt, dann steht einem Super-Sommer ja nichts mehr im Wege.

In der Hoffnung, dass all diese Träume in Erfüllung gehen, wünscht Ihnen unser ganzes Team schon einmal eine schöne und vor allem erholsame Urlaubszeit. Kommen Sie gesund wieder, egal wohin es Sie verschlägt.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen mit dieser aktuellen Ausgabe des Blickpunkt Dümpten. Wir haben wir einen interessanten Themenmix für Sie zusammen gestellt. Aber überzeugen Sie sich doch gleich selbst davon …

Ihr Horst Arnold

Geschäftsführer der Arnold
Multimediacentrum GmbH

... mehr lesen

>Riverboat-Shuffle: 2 Bands und 2 Schiffe

Echtes Mississippi-Feeling auf der Ruhr! Bei der „Riverboat-Shuffle“ am Sonntag, 28. August, legen zwei Schiffe der Weißen Flotte mit je einer Band zu einer jazzigen Tour auf der Ruhr ab. Von 14 bis 17 Uhr heißt es auf der „MS Heinrich Thöne“ und der „MS Mülheim a. d. Ruhr“: Leinen los und Stimmung rauf! Die Fahrt geht vom Wasserbahnhof, Einstieg in Höhe Haus Ruhrnatur, durch das romantische Ruhrtal Richtung Essen-Kettwig und zurück. Und damit sich alle Jazz-Freundinnen und -Freunde nicht für die eine oder andere Band entscheiden müssen, tauschen die Bands kurzerhand auf halber Strecke die Boote.

Das von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) und dem Mülheimer Jazz-Club organisierte Event hat Tradition. In diesem Jahr konnten zwei ganz besondere Bands für die Tour gewonnen werden. Die eine davon ist „Riverboat Five“, die aus Witten/Hagen anreisen. Ihre Leidenschaft gilt dem traditionellen Jazz, mitreißend gemixt mit modernen Arrangements. „Die Gluzger“ aus dem schwäbischen Rottenburg hingegen schwören auf fetzigen „Schwôbajazz“, Dixieland und Blues. Seit über 35 Jahren haben sich die Hobbymusiker weit über das Schwabenland hinaus als echte Jazz-Größe etabliert. Ihre Spezialität: Sie lieben den Kontakt zum Publikum. Und wenn es dann auch mal stilistisch Richtung Latin oder Charleston abgeht, zeigen sie ihre virtuose Vielseitigkeit.

Für das leibliche Wohl an Bord ist auch gesorgt mit Kaffee, weiteren Getränken, Kuchen, Kartoffelsalat und Würstchen.

Karten für die Riverboat-Shuffle gibt es für 15,- Euro ab sofort in der Touristinfo im MedienHaus, Synagogenplatz 3, sowie beim Mülheimer Jazz-Club „Im Hopfensack“, Kalkstraße 23 und unter:
Tel. 0208 / 37 32 04. Weitere Fragen beantwortet die Touristinfo im MedienHaus gerne unter Tel.: 0208 / 960 960.

... mehr lesen

Feierabend auf der Ruhr: Die Chill-out-Fahrten mit der Weißen Flotte

Die Weiße Flotte bietet – neu in der Saison 2016 – insgesamt 6 sommerliche Touren „Chill-out in der Hafenoase“ ins Mülheimer Hafengebiet an. Die zweistündigen Feierabend-Fahrten zum Entspannen werden am Donnerstag, 14.7. und 25.8., jeweils um 16 und um 18 Uhr angeboten und starten am Stadtsteiger Ruhrpromenade.

Der Sommer wird heiß und der Arbeitsstress dadurch nicht weniger – um „einfach mal runterzukommen“ und das Gemüt zu kühlen, lädt die Weiße Flotte zur „After-Work-Tour“ ein, die Ruhr flussabwärts entlang zu gleiten und fernab vom städtischen Trubel in der kleinen Hafenoase am historischen Wasserkraftwerk Raffelberg Entspannung zu finden. In unerwartet grüne Regionen des Hafens entführt die Weiße Flotte aus der Hektik des Alltags und hin zu einem ruhigen Liegeplatz, wo das Abendlicht bei Snacks und Getränken genossen werden kann: Echt mölmscher Feierabend zum Relaxen eben!

Einstieg ist nur am Stadtsteiger Ruhrpromenade. Der Preis der Sonderfahrt beträgt 10 Euro, Tickets gibt es in der Touristinfo im MedienHaus, direkt an Bord des Schiffes oder auch bequem online!

Für weitere Informationen steht das Team der Touristinfo der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) im MedienHaus, Synagogenplatz 3, Tel.: 0208 / 960 960 sowie das Schifffahrtsbüro am Wasserbahnhof, Tel.: 0208 / 960 99 96, gerne zur Verfügung.

Dort – ebenso wie an Bord und auf www.weisse-flotte-muelheim.de zum Download – ist das gesamte Jahresprogramm kostenlos als Broschüre erhältlich.

... mehr lesen

Mit Sicherheit im Gepäck

Polizei gibt Tipps für eine sichere Urlaubszeit

Beim Reisen gilt: Sicherheit muss ins Gepäck, denn Langfinger und Betrüger machen keinen Urlaub. Gerade in der Reisezeit sind Taschendiebe besonders aktiv. Laut Polizeilicher Kriminalstatistik wurden im Jahr 2015 in Deutschland insgesamt 168.142 Taschendiebstähle angezeigt, 2014 waren es noch 157.069 Fälle. Mit diesem Anstieg von sieben Prozent und einem Schaden von 50,8 Millionen Euro erreichen die Zahlen ein sehr hohes Niveau. Vor dem Hintergrund, dass Taschendiebstähle vor allem im Gedränge, an Bahnhöfen und Flughäfen geschehen, ein Anlass für jeden Urlauber besonders achtsam zu sein. Wie sich jeder während der Reise und am Urlaubsort schützen kann, zeigt die Polizei.

Eine sichere Reise an den Urlaubsort braucht etwas Vorbereitung. „Die Polizei rät dazu noch vor Reisebeginn, alle wichtigen Unterlagen wie Ausweispapiere zu kopieren und diese getrennt vom Original aufzubewahren. Im Falle eines Diebstahls, sind wichtige Dokumente schnell parat“, erklärt Gerhard Klotter, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK). Jeder Reisende sollte genau überlegen, welche Wertgegenstände und wie viel Bargeld ins Urlaubsgepäck gehören. Tatsache ist, dass Taschendiebstähle eher selten aufgeklärt werden können oder Gestohlenes aufgefunden wird. In Deutschland beispielsweise lag die Aufklärungsquote 2015 gerade bei 6,4 Prozent. „Wenn Betroffene den Diebstahl bemerken, sind die Täter oft längst verschwunden. Das gilt auch für Urlaubsregionen“, sagt Klotter. „Deswegen ist der beste Schutz vor Kriminellen stets Wachsamkeit und eine der Situation angepasste Vorsicht.“

... mehr lesen

Checkliste Reiseapotheke

In die Reiseapotheke gehören grundsätzlich alle Medikamente, die zur Hausapotheke gehören, ergänzt um die Medikamente gegen typische Reisebeschwerden. Die genaue Zusammensetzung der Reiseapotheke hängt ab von der Art der Reise (z.B. Trekkingtour, Tauch- oder Strandurlaub), dem Reiseziel und von der medizinischen Versorgung im Urlaubsland. Der Apotheker oder die Apothekerin berät Reisende gerne bei der Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke.

Arzneimittel

  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Medikamente gegen Durchfall
  • Medikamente gegen Erkältung, Halsschmerzen, Husten und Schnupfen
  • Ohrentropfen (besonders bei Tauchurlauben)
  • Abschwellendes Nasenspray (erleichtert bei Flugreisen den Druckausgleich)
  • Augentropfen gegen trockene Augen
  • Medikamente gegen Allergien
  • Medikamente gegen Sonnenbrand, Insektenstiche oder Juckreiz
  • Medikamente gegen Reiseübelkeit
  • Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden, z.B. Sodbrennen oder Verstopfung
  • Desinfektionsmittel
  • Wund- und Heilsalbe
  • Medikamente gegen Sportverletzungen / Kühlkompressen
  • Medikamente gegen Lippenherpes
  • Digitales Fieberthermometer (besonders in Malariagebieten)
  • Alle dauerhaft individuell benötigten Medikamente in ausreichender Menge

... mehr lesen

Mülheim als eine der „intelligentesten Kommunen“ weltweit ausgezeichnet

380 Städte hatten sich beworben

Für den ersten Platz im internationalen Wettbewerb um den “Intelligent Community Award of the Year” (IcoY) hat es für Mülheim an der Ruhr leider nicht gereicht. Aber einen international anerkannten Preis werden Thomas Müller von der Mülheimer Wirtschaftsförderung und Bart Gorynski in den nächsten Tagen dennoch aus Columbus in Ohio mit nach Hause bringen. Denn am 16. Juni überreichte ihnen der Executive Director des ICF (Intelligent Community Forum), John Jung in Ohio (USA) den „Top7 Intelligent Community Award“ des Jahres 2016. Sieger des diesjährigen Wettbewerbes wurde die kanadische Metropole Montreal. Um den Award 2016 hatten sich insgesamt 380 Städte weltweit beworben.

... mehr lesen

Schildbergschule gewinnt „1. Sport vor Ort-Fußball-Cup“

Großer Jubel im Team der Schildbergschule: Die Mannschaft aus Dümpten entschied beim „1. Sport vor Ort-Fußball-Cup!“ das Finale für sich und ist somit die erste Besitzerin des entsprechenden Wanderpokals. Stolz nahmen die Grundschüler die Trophäe in Empfang, die ihnen Prof. Dr. Werner Giesen, der Vorsitzende des Mülheimer Sportbundes (MSB), bei der Siegerehrung überreichte. Bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz an der Südstraße verwies die Schildbergschule durch einen 5:0-Erfolg im Endspiel die Städtische Gemeinschaftsgrundschule am Dichterviertel auf Rang zwei. Gemeinsame Dritte wurden die Städtische Gemeinschaftsgrundschule an der Filchnerstraße und die Erich Kästner-Schule.

Insgesamt beteiligten sich rund 60 Kinder an dem Turnier, wobei ausschließlich „Sport vor Ort-Kinder“ die Mannschaften bildeten. Diese waren sowohl alters- als auch geschlechtergemischt. Gespielt wurde zunächst nach dem Modus jeder gegen jeden, die beiden punktbesten Teams durften das Finale bestreiten.

Zusätzlich erhielten die Mädchen und Jungen der vier teilnehmenden Schulen im Rahmen des Turniers die Möglichkeit, das vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) entwickelte „DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen“ zu erlangen. Dazu mussten die Kinder an drei Stationen („Dribbelkünstler“, „Kurzpass-Ass“, „Elferkönig“) ihr Können im Umgang mit dem Fußball unter Beweis stellen. Dies gelang allen Nachwuchssportlern mit Bravour.

... mehr lesen

Übergabe der Golfbälle für die Driving Range Golfclub Raffelberg

„Fore“

ruft ein Golfspieler, als Warnhinweis, wenn ein Ball beim Abschlag unsauber getroffen wurde und dieser Ball auf seiner Flugbahn einen Mitspieler treffen könnte. Um das zu vermeiden, nutzt der Golfspieler die Driving Range, damit sich sein Spiel verbessert.

Diese Übungsbälle (Rangebälle), mit schönem Volkswagen, Audi und Gottfried Schultz Branding, übergab jetzt Centerleiter Mirko Jereb-Fleck dem Präsidenten des Golfclubs Raffelberg, Herrn Ralf H. Schmitz, und unterstrich damit die langjährige Kooperation.

Der Golfclub befindet sich in unmittelbarer Nähe des Betriebes und so kam es, dass man schon viele Turniere und Veranstaltungen gemeinsam durchgeführt hat. „Golfspielen bietet ein attraktives Format für Sportsponsoring. Dort treffen wir viele unserer Kunden und haben gleichermaßen Neukunden gewonnen“ sagt Mirko Jereb-Fleck und hofft, die Kooperation auf lange Zeit fortsetzen zu können.

... mehr lesen

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Werbeagentur

Internetseiten

Redaktion

Druckerei

Krankenpflege

Pflegedienst

Maler